Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Abschluss: Verbrennung des Füdlibürgers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute Montag geht die Murtner Fastnacht 2009 mit der Verurteilung und Verbrennung des Füdlibürgers zu Ende. Die Identität des Füdlibürgers, der bekanntlich die Schuld für viele Unpässlichkeiten übers Jahr auf sich nehmen muss, wurde gestern während des Wagenumzugs gelüftet: Dieses Jahr trifft es Ernst Kuster vom Rebberg des Beaulieu-Parks.

Nach dem Narrengericht klingt das Fest aus

Um 20.01 Uhr wird der Füdlibürger im Stedtli vom hohen Narrengericht verurteilt und dann zum Kanonenmätteli gebracht, wo er auf dem Scheiterhaufen verbrannt und mit einem grossen Feuerwerk verabschiedet wird. Begleitet wird er von Fastnachtsmusik.

Danach lassen die Fastnächtler das Fest in der Altstadt gemütlich ausklingen und beginnen sich bereits aufs nächste Jahr zu freuen. luk/mk

Mehr zum Thema