Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Absenzen: Jeannin in den Ferien, Montandon wurde operiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Noch bestreitet Gottéron die Vorbereitung nicht geschlossen. Sandy Jeannin geniesst nach der WM noch Ferien, Julien Sprunger und Michael Ngoy leisten Militärdienst und Gil Montandon unterzog sich einer längst fälligen Operation an der Nase. Und die Ausländer kommen sowieso erst mit dem Start des Eistrainings nach Freiburg. Dafür ist Captain Geoffrey Vauclair wieder gesund: «Das Training bereitet heuer wirklich viel Freude. Bruno Knutti hat für jeden einzelnen ein offenes Ohr und passt das Programm individuell an.» Vauclair setzt alles daran, noch einmal stark zurückzukommen. Bruno Knutti: «Wenn Geff, der sehr verletzungsanfällig ist, 35 bis 40 Spiele machen kann, muss man zufrieden sein.» fs

Mehr zum Thema