Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Acht Gemeinden fusionieren ihre Feuerwehrkorps

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gestern Abend haben Vertreter von acht Sensler Gemeinden auf dem Oberamt in Tafers die Vereinbarung für die künftige interkommunale Feuerwehr Sense-Nord unterschrieben. Alterswil, Bösingen, Düdingen, Heitenried, Recht­halten, St. Antoni, St. Ursen und Tafers bilden damit ab dem 1. Januar 2020 eine gemeinsame Feuerwehr. Grund für diesen Schritt waren zum einen Bestandesprobleme. Zum anderen ist die Fusion ein Schritt in Richtung des neuen Feuerwehrgesetzes, das in zwei Jahren in Kraft tritt.

im

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema