Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Acht neue Musikanten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

GV der Musikgesellschaft Bösingen

«Die kleinen Auftritte bei Geburtstagen, Beerdigungen und Hochzeiten haben in einem Verein wie unserem den gleich hohen Stellenwert wie ein Jahreskonzert», erklärte Präsidentin Marianne Portmann an der GV vom Freitag.Neben den drei grösseren öffentlichen Auftritten, dem Kirchenkonzert im Dezember, dem Jahreskonzert im März und dem neu kreierten Matinee-Konzert im März fanden denn auch letztes Jahr viele zusätzliche Auftritte statt. «Diese wurden vereinzelt auf die leichte Schulter genommen und als weniger wichtig empfunden», sagte Dirigent Markus Linder und appellierte an die Musiker, das im kommenden Jahr zu ändern.

Neuuniformierung und Jubiläum

An der Versammlung wurde nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft geschaut. Das Kirchenkonzert wird dieses Jahr unter dem Thema Opernmusik stehen und Lieder von Komponisten wie Puccini, Verdi, Rossini und Donizetti beinhalten. Ganz so konkret sind die Vorstellungen vom Jahreskonzert noch nicht. Provisorisch wurde der Begriff «Konzert in Form eines Menüvorschlages» festgelegt. Aufgrund des grossen Erfolgs der ersten Ausgabe wird auch wieder ein Matinee-Konzert stattfinden.Im Jahr 2009 feiert die Gesellschaft ihr 125-Jahr-Jubiläum. Einstimmig beschloss man am Freitag, auf diesen Anlass hin sich neu zu uniformieren und ein Fest zu organisieren.Im vergangenen Jahr gab es nebst fünf Austritten auch acht Neueintritte. Es handelt sich dabei um Pascal Kaeser (Euphonium), Sabine Kaeser (Querflöte), Kathrin Helfer (Querflöte), Iris Benninger (Klarinette), Alexandra Auderset (Saxophon), Céline Trachsel (Trompete), Silvano Zwick (Trompete) und Robin Huber (Cornet).

Neuer Leiter der Jugendmusik

Einen Wechsel gibt es auch bei der Leitung der Jugendmusik. Den Posten des zurückgetretenen Manfred Schaller übernimmt bis auf weiteres Dirigent Markus Linder. «Ich freue mich, mit gut ausgebildetem jungem Nachwuchs arbeiten zu können», betonte er. In der Musikkommission, aus der Manfred Schaller ebenfalls zurückgetreten ist, wird ihn Raphael Kessler ersetzen. mf

Mehr zum Thema