Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Adrian Kunz neuer Trainer beim FCF?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fussball 1. Liga Der (Noch-) Vorstand des FC Freiburg ist weiter auf der Suche nach einem Nachfolger für den abtretenden Trainer Christian Zermatten. «Es stehen vier Kandidaten zur Auswahl», verrät Präsident Bernard Joye. «Auf dem Trainer-Karussell sitzen Andy Egli, Joël Corminboeuf, Pierre Castella und Adrian Kunz. Es ist jedoch noch nichts entschieden. Es finden noch letzte Gespräche statt.»

Welcher der vier in der kommenden Saison an der Seitenlinie des FC Freiburg stehen wird, soll im Laufe des heutigen Morgens kommuniziert werden. Bereits in seiner gestrigen Ausgabe hatte die «Berner Zeitung» publik gemacht, dass der Ex-Düdinger Adrian Kunz bei den Pinguinen unterschrieben habe. «Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich noch gar nichts unterzeichnet», liess der Thuner gestern Abend jedoch gegenüber den FN verlauten. Er wollte und konnte die Meldung weder dementieren noch bestätigen. ms

Der FC Bulle rüstet sich für die Saison 2008/09

Fussball 1. Liga Der FC Bulle – seit drei Tagen die neue Nummer eins des Freiburger Fussballs – kann auch neben dem Platz mit Erfolgsmeldungen aufwarten. So haben die Greyerzer die Verträge mit Guillaume Chassot, Michaël da Silva, Laurent Dousse, Xavier Léon, Vincent Talio und Yannick Tinguely um eine weitere Saison verlängert.

Zudem stossen mit Mickaël Cancela (Team Freiburg U18), Alexandre Fres (Romont), René Martinez (Düdingen), Sylvain Mora (Team Freiburg U18), Clergé Romaric (Bex) und Ermat Uka (Belfaux) gleich sechs neue Spieler zum Team. Daneben wurde Jacques Descloux als neuer Assistent für Bulle-Trainer Steve Guillod engagiert. ms

Mehr zum Thema