Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Adventsgeschichten in der Galmhütte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bereits zum vierten Mal lädt Nicole Viviane Chuard an zwei Samstagen in den Galmwald ein: Die Märchenerzählerin aus Jeuss hat wiederum schöne Advents- und Weihnachtsgeschichten herausgesucht. Im heimeligen Ambiente der mit Schindeln gedeckten Galmhütte wird sie diese erzählen. Damit niemand frieren muss, heizt Chuard die urchige Feuerstelle ein. Und gegen den Hunger gibt es feine Guetzli oder Mandarinen. «Jeder darf so viel naschen, wie er mag», sagt sie. Sie selbst lange in der Vorweihnachtszeit auch mal zu, wenn Selbstgebackenes auf dem Tisch stehe, sagt sie lächelnd. Und damit hat sie etwas gemeinsam mit der Protagonistin aus «Wienachte mit dr Frou Schnousi». Mehr will Chuard nicht verraten. Nur so viel, dass sie die Geschichte des bekannten Berner Mundart-Autors Lorenz Pauli jeweils am Nachmittag für Kinder ab vier Jahren vorlesen wird.

Weihnachtszauber einfangen

Um die grösseren Zuhörerinnen und Zuhörer ebenfalls auf die besinnliche Zeit einzustimmen, setzt Chuard auf Alex Kurz. Der Berner Theologe ist Autor mehrerer Bücher, Theaterstücke und sogar Mitglied der Mundartrockband «Schweizer Powern». In seinem jüngsten Werk «Schlittefahrt uf Bethlehem» greift er Alltagsbegebenheiten auf, die in die Tiefe führen. Seine Geschichten spüren mit liebenswürdigem Humor und überraschenden Wendungen dem Geheimnis des Christfestes nach. Oder wie Chuard sagt: «Alex Kurz fängt den Zauber der Weihnachtszeit ein.» Und er spanne mit seinen berndeutschen Texten gekonnt den Bogen zum Alltag. Das Buch «Schlittefahrt uf Bethlehem» sei übrigens im Oktober dieses Jahres erschienen und somit vielen wohl noch unbekannt, erklärt die 48-Jährige.

Die Seele baumeln lassen

Nicole Viviane Chuard führt seit vier Jahren das Atelier Mala an der Murtner Prehlstrasse. Wenn die Kunsttherapeutin Malateliers für Kinder organisiert, liest sie manchmal vor. «Es gibt Kinder, die das wünschen und sich davon inspirieren lassen», erzählt sie. Inspirieren und zugleich die Seele baumeln lassen – das will sie auch mit ihrem Advents- und Vorweihnachtszauber in literarischer Form. «Viele Erwachsene sind erstaunt, wie stimmungsvoll es bei Kerzenschein im Galmhüttli werden kann», meint sie.

Galmhütte im Galmwald, etwa ein Kilometer vom Pflegeheim Jeuss entfernt. Sa., 2., und Sa., 16. Dezember; um 14 Uhr die Vorlesung für Kinder ab vier Jahren und um 17 Uhr für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren. Beschränkte Platzzahl; Reservierung bei Nicole Viviane Chuard: info@ateliermala.ch oder Tel. 079 108 85 55.

Mehr zum Thema