Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Affen-Tanz und Bär-Ball

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: «Tierischer» Spielparcours in Tafers

Autor: Von KARINBRÜLHART

Rund um den Fussballplatz in Tafers herrschte am Mittwoch ein lebhaftes Treiben. Neugierige Kinder sahen sich auf dem Gelände um, wo die Helfer der Jugendriege einen «tierischen» Spielparcours aufgestellt hatten.

Vom Affen-Tanz bis zum Tiger-Twist

Alle Übungen trugen Tiernamen: beim Giraffen-Treffen mussten sich die Kinder lang machen und verschiedene Bälle durch einen Reifen werfen. Beim Mäuse-Sprung hüpften sie wie Springmäuse über Hindernisse. Hampelmann-Bewegungen sahen aus, als ob die Kinder einen Affen-Tanz aufführen würden. Im Elefanten-Marsch trampelten die Kinder über einen Hindernisparcous. Mit geschlossenen Beinen hüpften sie beim Tiger-Twist über Bänke und beim Bär-Ball prellten sie einen Ball imSlalom.

Daneben konnten sich die Kinder auch bei anderen Spielen wie verschiedenen Stafetten, Rennen oder Ballspielen austoben. Nach Absolvierung aller Posten erhielten sie eine Urkunde als Belohnung.

Initiative KiGa-Go

Der Spielparcours stand im Rahmen der Initiative KiGa-Go, die von mehreren hessischen Turnverbänden ins Leben gerufen wurde. Sie wollen einen aktiven Beitrag leisten, um Kindern den richtigen Weg in eine gesunde Zukunft zu weisen, und haben dafür das Konzept des «tierischen» Parcours entwickelt. Durch richtige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sollen die Kinder richtig «gut drauf sein».

Die Veranstalter legten auch besonderen Wert auf die Verpflegung. Ernährungscoach Caroline Baldegger stand den Eltern und Kindern den ganzen Tag Rede und Antwort. Die Kinder sollten lernen, eine gesunde Ernährung zu schätzen. «Wir haben bewusst auf Cola und Pommes-Frites verzichtet», erklärt Monika Ferracini, Verantwortliche der Jugendriege Tafers. So standen Birchermüsli, Salate, Früchte, Gemüse, Wasser und Tee auf dem Menüplan.

Mehr zum Thema