Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Agentenjagd an den Frühlingskonzerten in Tafers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Unter dem Motto «James Bond 007» hat die Musikgesellschaft Tafers (MGT) zu ihren Frühlingskonzerten in der Aula Tafers geladen–und das Publikum kam in Strömen. Die Jungmusik eröffnete das Konzert mit ihrem beschwingten Spiel und zusammen mit der grossen Musik spielte sie das Stück «Triumphant Fanfare». Der erste Konzertteil stand im Zeichen des kantonalen Musikfestes Wünnewil. Das Selbstwahlstück «Sinfonietta No. 2» sowie das Aufgabestück «Le Konto dè Grevire» haben den Musikanten einiges abverlangt und sind beim Publikum sehr gut angekommen. Als weiterer Höhepunkt gab die erst 19-jährige Solistin Géraldine Zimmerli auf ihrer Marimba ein eindrückliches Solostück zum Besten und wurde mit viel Applaus belohnt. Der zweite Konzertteil stand im Zeichen des Geheimagenten James Bond. Die Musik aus den Filmen der letzten 50 Jahre wurde zu einem spannenden und abwechslungsreichen Programm zusammengestellt und hat mit den bekannten Melodien für viel Abwechslung gesorgt. Sängerin Pascale Etter zog bei ihrem ersten Auftritt mit der MGT das Publikum in ihren Bann und beeindruckte mit ihrer ausgewogenen Stimme.

Für 25 Jahre aktives Musikmachen wurden die Musikanten Thomas Aeby und Marc Blanchard zu kantonalen Veteranen ausgezeichnet.

Mehr zum Thema