Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Agglo bestimmt Finalisten für die KMU-Trophäen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen, Freiburg und Belfaux: Aus diesen drei Gemeinden hat die Jury der Agglomeration Freiburg vier kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Gewerbeunternehmen ausgewählt, die sich für den Trophäen-Wettbewerb beworben hatten. Dies teilte die Agglo gestern in einer Medienmitteilung mit. Die zwei Gewinner des Wettbewerbs werden am 23. November bekannt gegeben.

Dynamisch und regional

Die Finalisten in der Kategorie «KMU» sind die Firma Riedo Clima AG aus Düdingen sowie die Liip AG aus Freiburg. Die Käserei Belfaux und die Bäckerei Saudan aus Freiburg treten in der Kategorie «Gewerbeunternehmen» gegeneinander an. Die nominierten Unternehmen werden in einem Videofilm auf den Bildschirmen der TPF-Busse erscheinen.

Laut Medienmitteilung sind insgesamt 31 Dossiers eingesendet worden. Die Jury habe drei Sitzungen und sechs Unternehmensbesuche durchgeführt, um die Finalisten festzulegen. Dynamik, schöpferische Kraft, Beständigkeit des Unternehmens und regionale Verankerung seien die Kriterien gewesen, um für den Gewinn einer Trophäe infrage zu kommen.

Die Agglomeration Freiburg hatte den Trophäen-Wettbewerb im Mai lanciert mit dem Ziel, auf ihrem Gebiet niedergelassene, dynamische und kreative Firmen der Öffentlichkeit bekannt zu machen (die FN ­berichteten).

jp

Mehr zum Thema