Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Agnes Lauper- Schneuwly, Brünisried

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Agnes Lauper-Schneuwly wurde am 25. Juni 1929 als zweitjüngstes Kind von Isidor und Anna Schneuwly-Bürgy in Dietisberg geboren. Nach der Schulzeit in Wünnewil war ­Agnes überall zu finden, wo Hilfe nötig war, so unterstützte sie ihre Schwester Marie in Friseneit im Haushalt oder begleitete ihre Mutter auf den Markt nach Bern. An manchen Festen war sie als Servicekraft anzutreffen. Trotz der harten Arbeit liebte sie die Geselligkeit über alles, Tanzen und Singen waren ihre Leidenschaft. So gründete sie mit ihren Geschwistern den Schneuwly-Chor.

Im Käsereibetrieb ihrer Schwester Fini lernte sie Josef Lauper kennen, mit dem sie 1955 vor den Traualtar trat. Sieben Kinder wurden dem Paar geschenkt. Ein Jahr nach der Hochzeit eröffnete Agnes Lauper-Schneuwly in Blumisberg einen eigenen Spezereiladen, den sie mit viel Freude und Engagement nebst den familiären Verpflichtungen 15 Jahre lang führte. Im August 1971 zügelte die Familie nach Brünisried und war fortan ­Päch­- ter­ des Hotels zur Linde. Mit ihrer freundlichen und humorvollen Art war Agnes Lauper-Schneuw­ly bei den Gästen sehr beliebt. 1973 bezog die Familie ihr neues Eigenheim an der Oberen Matte. Nach und nach gründeten ihre Kinder eigene Familien und verliessen das Elternhaus. Desto mehr freute sie sich über den Besuch ihrer Kinder, 16 Gross- und 11 Urgrosskinder.

Im Juni 2012 wurde aufgrund gesundheitlicher Beschwerden ein Übertritt ins Pflegeheim Giffers unumgänglich. Dieser Schritt bereitete ihr anfangs ­etliche Mühe. Bald aber wusste sie, dass sie hier geborgen war und sehr liebevoll gepflegt ­wurde. So wurde dieser Ort ihr neues Zuhause. Selten verging ein Tag, ohne dass ein Familienmitglied den Nachmittag mit ihr verbrachte, was sie sehr zu schätzen wusste. Am 9. März 2019 ist Agnes Lauper-Schneuwly nach einem reich erfüllten Leben im Beisein ihres Gatten und ihrer Kinder friedlich eingeschlafen.

Eing.

Zum Gedenken

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema