Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Airbnb-Unterkünfte werden erfasst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auch für neue Beherbergungsformen wie Airbnb, die online buchbar sind, müssen die gleichen Regeln gelten wie für klassische Anbieter. Diese Forderung liegt einem Auftrag von zehn Grossräten zugrunde, den der Rat am Donnerstag einstimmig genehmigt hat. Allerdings folgte er dem Vorschlag des Staatsrats, wonach keine neue rechtliche Grundlage notwendig ist. Bereits jetzt gelten für Airbnb gleiche Bedingungen wie für andere geschäftsmässige Beherberger. Während etwa Hotels über ein Patent die Meldepflicht erfüllen, wird für Airbnb nun ein Inventar erstellt, das die Plattform Check-in-FR für die Abrechnung der Aufenthaltstaxen nutzt. Für die Taxe besteht eine Vereinbarung zwischen Airbnb und dem Freiburger Tourismusverband.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema