Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Aktivitäten: Einige Schwerpunkte im Jahr 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der seit sieben Monaten amtierende Direktor Nicolas Zapf erinnerte an der FTV-Generalversammlung an einige Schlüsselereignisse im Geschäftsjahr 2009 (siehe auch FN vom 12. April 2010). Zur Entwicklung der Übernachtungen im Kanton sagte er: «Angebot und Infrastrukturen müssen unbedingt verbessert werden, um in Fahrt zu bleiben.»

Im laufenden Jahr gehe es darum, das Projekt «Enjoy Switzerland Fribourg Region» umzusetzen. Das Projekt, das für die Jahre 2010-2012 konzipiert ist, starte im Juni, und die verantwortlichen Personen seien bestimmt. Zehn Stationen im Kanton machten mit. Aus einer Befragung bei Gästen und der Bevölkerung würden sich konkrete Aktionen und Angebote ergeben.

Nicolas Zapf kündigte weiter an, dass im Rahmen der Neuen Regionalpolitik im Herbst ein «Mobilitätsprojekt» deponiert werde. Neben einer ganzen Reihe vom Marketingkampagnen gehören die Weiterarbeit im Hinblick auf die Anerkennung der Naturpärke und die Teilnahme am Jahr der Wanderung zu weiteren Schwerpunkten. wb

Mehr zum Thema