Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alain Berset als Ständerat gewählt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FDP-Kandidat Jean-Claude Cornu verzichtet auf einen zweiten Wahlgang

FREIBURG. Freiburg wird auch in den nächsten vier Jahren durch das Tandem Urs Schwaller/Alain Berset in der kleinen Kammer in Bern vertreten sein: Jean-Claude Cornu, der im ersten Wahlgang einen Rückstand von 10 000 Stimmen auf Alain Berset aufwies, sieht kaum eine Chance, am 11. November gewählt zu werden.Der FDP-Kantonalvorstand ist sich auch bewusst, dass ihr Kandidat im zweiten Wahlgang nicht unbedingt auf die Unterstützung der CVP-Wählerschaft zählen kann. Und einen Pakt mit der SVP wollte die FDP nicht schliessen. Die SVP wollte Cornu nur unter gewissen Bedingungen unterstützen. Vor allem will die FDP die kommenden Allianz-Gespräche nicht vorbelasten. Die Allianz mit der CVP ging am Sonntag zu Ende. Die Parteibasis soll entscheiden, mit wem die FDP sich künftig verbünden soll. az

Bericht auf Seite 3

Mehr zum Thema