Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Aldi kommt im Frühling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Aldi Schweiz AG beansprucht eine Gesamtbaufläche von 9564 Quadratmeter in der Nähe des neuen Wohnquartiers «Bellevue». Die Filiale wird also angrenzend an das Gemeindegebiet von Murten gebaut. Ein direkter Anschluss an das öffentliche Verkehrsnetz ist nicht geplant. Künftige Aldi-Besucher haben Zufahrt über die Gemeindestrasse der Länggasse oder über die Kantonsstrasse.Gemäss dem Architekten von «bd Architekten AG» aus Murten, Erich Odermatt, ist das Baugesuch noch hängig, weil eine Gewerbezone betroffen ist. Da es sich bei Aldi um ein Verkaufsgeschäft handelt, sind die ergänzenden Spezialbaupläne nötig, die bis zum 20. August auf der Gemeindeverwaltung aufliegen. Diese Spezialpläne beinhalten unter anderem Verkehrs- und Wärmestudien.Die Verkaufsfläche des Gebäudes soll rund 1000 Quadratmeter betragen. Ausserdem sind 103 Parkplätze vorgesehen, Invaliden- und Personalparkplätze inbegriffen. Acht bis zehn Arbeitsstellen entstehen mit dem neuen Billigwarengeschäft.Gemäss dem Syndic von Gurwolf, Roland Plaen, ist die Eröffnung der ersten Aldi-Filiale in der Region für den Frühling 2008 geplant. Der Architekt Erich Odermatt hofft, dass die Baubewilligung bis Ende August erteilt wird, so dass die Geschäftseröffnung des «grossen Würfels» schätzungsweise im April stattfinden könnte. fh

Mehr zum Thema