Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alle drei städtischen CVP-Grossräte treten erneut an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Wir wollten eine Liste zusammenstellen, mit der wir die Bevölkerung der Stadt Freiburg aus allen Gesichtspunkten–etwa Berufe, Alter und Geschlecht–möglichst gut vertreten», sagte Joël Gapany, Präsident der CVP der Stadt Freiburg, an der ausserordentlichen Generalversammlung der Partei vom Donnerstagabend. Ziel der Ortspartei bei den Grossratswahlen vom November ist es, ihre drei Sitze zu halten und noch einen vierten dazuzugewinnen. An ihrer Versammlung hat sie deshalb zwölf Kandidatinnen und Kandidaten nominiert, darunter auch die drei bisherigen Grossräte Laurent Dietrich, Marc-Antoine Gamba und André Schoenenweid (siehe Kasten).

Dafür sorgen, dass die Grossratskandidaten der städtischen CVP eine erfolgreiche Kampagne führen können, soll ein sechsköpfiges Wahlkampfkomitee rund um den ehemaligen Gemeinderat der Stadt Freiburg, Jean Bourgknecht.

Noch Anfang Jahr hatte Charles de Reyff sein Interesse an einer Kandidatur für das Oberamt bezeugt. Für die Wahlen ins Oberamt werde die städtische CVP nun aber keinen eigenen Kandidaten nominieren, sagte Gapany. Der Vorstand schlage jedoch vor, den unabhängigen, aber eher rechts positionierten Kandidaten Adrien de Steiger zu unterstützen. Eine grosse Mehrheit der Anwesenden folgte dem Vorschlag des Vorstands. Damit hat de Steiger nun die Unterstützung aller sechs bürgerlichen Stadt- und Saane-Land-Sektionen.

Fakten

Die Kandidaten der CVP Stadt Freiburg

Die CVP der Stadt Freiburg hat am Donnerstagabend zwölf Kandidaten für die Grossratswahlen nominiert. Dies sind: Laurent Dietrich (bisher), Marc-Antoine Gamba (bisher), André Schoenenweid (bisher), Bernhard Altermatt, Anne-Elisabeth Cattaneo, Sandra Daguet, Blaise Fasel, Thierry Moehr, Simon Murith, Alexandre Sacerdoti, Brigitte Steinauer und Marc Thiémard. Weiter hat die Versammlung dem Vorstand die Erlaubnis erteilt, zwei weitere Kandidaten zu bestimmen.rb

Mehr zum Thema