Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Alle wollen glücklich sein»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Oberamtmann Nicolas Bürgisser sprach zum 1. August in St. Antoni

Autor: Von ANTON JUNGO

St. Antoni begeht den Nationalfeiertag traditionsgemäss schon am Vorabend. Dies aus gutem Grund. Die Gemeinde ist stark von Weilern geprägt. Lange bevor im Dorf eine offizielle Feier organisiert wurde, feierten die Bewohner den 1. August jeweils gemeinsam in den Weilern. Diese Tradition lebt auch heute noch. Gut 300 Personen fanden sich aber am Dienstagabend beim Schulhaus zur offiziellen Feier ein. Sie wurden von der Musikgesellschaft unter der Leitung von Matthias Lehmann in den Geburtstag der Schweiz eingestimmt.«Geburtstage sind Glückstage», betonte der Festredner, Oberamtmann Nicolas Bürgisser, und ging der Frage nach dem Glücklichsein nach. «Alle wollen reicher und glücklicher werden», führte er aus und stellte gleich fest, dass Geld allein – wie das Beispiel der Schweiz zeige – nicht glücklich mache.«Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein?», fragt er und zitierte die Ergebnisse einer Studie, die kürzlich der Frage nach dem Glücklichsein nachgegangen war. Es sind offensichtlich drei Bereiche, die dem Menschen Glück und Zufriedenheit verschaffen. Nämlich Arbeit und Anerkennung, eine sinnvolle Beschäftigung ausserhalb der Arbeitszeit sowie ein intakter Familien- und Freundeskreis. Er wies darauf hin, dass von der sinnvollen Freizeitbeschäftigung vor allem auch die Allgemeinheit profitieren könne – sei dies durch das politische Engagement oder durch die Arbeit in den Vereinen.Nach dem Singen der Nationalhymne leitete das Trio Althaus zum gemütlichen Teil über. An diesem sehr kühlen Sommerabend fanden die heissen Bratwürste und die Kafi fertig besonderen Absatz.

Mehr zum Thema