Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alles gut in Kleinbösingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kleinbösingen «Es war für einmal wieder schön, einen Voranschlag ausarbeiten zu können, bei dem die Einnahmen stimmen», sagte Ammann Bernhard Hostettler am Freitagabend an der Gemeindeversammlung in Kleinbösingen, als er das Budget für das kommende Jahr präsentierte. Mit einem Aufwand von 1 974 628 Franken und einem Ertragsüberschuss von 1 841 Franken bleibt der Voranschlag in den positiven Zahlen.

Obwohl Kleinbösingen aufgrund des neu eingeführten interkommunalen Finanzausgleichs 6000 Franken rückwärts macht und zusätzlich das Wahljahr 2011 einige Mehrkosten in der Verwaltung verursacht, führen vor allem ausserordentliche Steuereinnahmen zu der positiven Budgetierung.

Auf die Frage eines Bürgers zur Situation der Wiederkandidatur der Gemeinderäte für die Wahlen im Frühling 2011 konnte der Ammann beruhigen: «Eines ist klar: Der Gemeinderat wird ganz sicher auch im nächsten Jahr voll besetzt sein, so dass unsere Gemeinde weiter bestehen kann.» Gegenüber den FN räumte Hostettler ein, dass mindestens ein Gemeinderatssitz, eventuell auch ein zweiter, auf die nächste Amtsperiode frei werde. «Wir haben aber keinerlei Bedenken, geeignete Nachfolger zu finden.»

Neue Website

Weiter machte der Gemeinderat die Anwesenden auf die neue Internetseite der Gemeinde aufmerksam, die seit Anfang Dezember aufgeschaltet ist. Neben vielen Informationen und Links können neu auch zahlreiche Formulare per Internet bestellt werden. Damit reagiert der Gemeinderat auf die unzureichenden Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung. mb

Mehr zum Thema