Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alles Gute kommt von oben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fallschirmspringen – Schweizer Meisterschaften im Zielspringen

Das Flugzeug, ein Pilatus Porter, brachte die acht Mannschaften, bestehend aus je fünf Fallschirmspringern, auf eine Höhe von 1000 Meter über Grund. In zehn Durchgängen versuchten die Wettkämpfer möglichst genau auf dem Zielpunkt von nur drei Zentimeter Durchmesser zu landen. Eine elektronische Zielscheibe zeigte jeweils die Abweichung von diesem Punkt an.Am genausten trafen die fünf Springer aus der Mannschaft SPT two-fingers.so das «Fünfliber»-grosse Ziel. Die Mannschaft des Paraclubs Freiburg mit Michel Renevey, Didier Rapin, Pascal Godel, Paul Fasel und Alain Rapin erreichte mit etwas mehr als zwei Metern Rückstand auf die Sieger den fünften Platz.

Acht Zentimeter nach zehn Sprüngen

In der Einzelwertung dominierte ein Zürcher. Beim neuen Schweizer Meister André Bachmann betrug die Summe der Abweichung nach zehn Sprüngen lediglich acht Zentimeter. Für das beste Freiburger Resultat aus Freiburger Sicht sorgte der für den PSC Triengen springende Fredy Zbinden aus Corjolens. Er landete im wahrsten Sinne des Wortes auf dem elften Rang und liess weiter 39 Konkurrenten hinter sich zurück.Die 40 klassierten Springer absolvierten je zehn Sprüge, was insgesamt 400 Abspüngen entspricht. Comm./msTrey. Schweizer Meisterschaften Zielspringen. Einzel: 1. André Bachmann (Zürich) 8 cm; 2. Georges Toth ( Oberhofen) 13; 3. Andi Eggenberger (St. Margrethen) 15. – Ferner: 11. Fredy Zbinden (Corjolens) 26; 17. Michel Renevey (Villars-sur-Glâne) 45; 30. Pascal Godel (Domdidier) 156; 31. 36. Paul Fasel (Zumholz) 264. – 40 kl.Teams: SPT two-fingers.so (Urs Vollenweider, Christoph Kaufmann, Mathias Isler, Georges Toth, Pascal Köppel) 52 cm; 2. SPT One 58; 3. Paramigos 59. – Ferner: PA Freiburg (Didier Rapin (Corcelles-près-Payerne), Alain Rapin (Corcelles-près-Payerne), Michel Renevey (Villars-sur-Glâne), Pascal Godel (Domdidier), Paul Fasel (Zumholz). – 8 kl.

Mehr zum Thema