Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alles riskiert – und alles verloren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwei Drittel lang konnten die Düdingen Bulls gestern Abend auf einen Punktgewinn beim HC Sierre hoffen. Als sie in der Schlussphase des letzten Drittels aber alles auf eine Karte setzten und ihren Goalie aus dem Tor nahmen, um den davor eingehandelten 0:2-Rückstand aufzuholen, kassierten sie zwei Empty-Netter zur 1:4-Niederlage.

Die verletzungsgeplagten Bulls, die ohne neun Stammspieler und mit nur fünf nominellen Verteidigern antreten mussten, machten sich das Leben selber unnötig schwer. Insgesamt handelten sie sich neun Zwei-Minuten-Strafen ein – zu viele, wenn man bereits auf dem Zahnfleisch läuft.

Die nächste Partie – und die zugleich letzte vor der zweiwöchigen Weihnachtspause – bestreitet Düdingen am Sonntag gegen den EHC Thun (14.45 Uhr, Eishalle Sense-See).

ms

Telegramm

Sierre – Düdingen 4:1 (1:0, 1:0, 2:1)

Patinoire Graben, Sierre. – 916 Zuschauer. Tore: 14. Schumann (Fellay) 1:0. 35. Heinimann (Ipose, Montandon; Ausschluss Chassot) 2:0. 59. (58.30) Heinimann 3:0. 60. (59:04) Braichet (Schlapbach, Maillard) 3:1. 60, (59:29) Devouassoux (Bonny, Benoist) 4:1. Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Sierre, 9-mal 2 Minuten gegen Düdingen.

HC Düdingen Bulls: Sauthier; Zwahlen, Nussbaumer; Thom, Bulliard; Blanchard; Bussard, Holzer, Dousse; Maillard, Schlapbach, Braichet; Kessler, Baeriswyl, Roggo; Chassot, Brügger.

Bemerkungen: Düdingen von 58:22 bis 58.30 und von 59:13 bis 59:29 ohne Torhüter.

Swiss Regio League: Basel – Chur 2:1. Rangliste: 1. Sierre 23/50. 2. Wallis Chablais 22/47. 3. Huttwil 22/46. 4. Dübendorf 22/41. 5. Wiki-Münsingen 22/36. 6. Basel 23/35. 7. Thun 22/31. 8. Bülach 22/27. 9. Düdingen 23/26. 10. Seewen 22/25. 11. Star Forward 22/20. 12. Chur 22/18.

Mehr zum Thema