Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alles über die heilige Barbara

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Museum für Kunst und Geschichte fällt am Sonntag der Startschuss zu einer neuen Reihe kommentierter Führungen, in denen es um Heilige und ihre Legenden geht. Den Auftakt macht am «Tag der Frau» die heilige Barbara. Zusammen mit dem heiligen Nikolaus und der heiligen Katharina ist sie Schutzpatronin der Stadt Freiburg. Sie gehört auch zu den vierzehn Nothelfern und ist die Schutzheilige von Menschen, die mit Feuer und explosiven Stoffen arbeiten. Die Führung findet unter der Leitung von Museumsdirektorin Verena Villiger in französischer Sprache statt. cs

 Museum für Kunst und Geschichte,Murtengasse 12, Freiburg. So., 8. März, 16 Uhr.

Monumentales von Niki

Soeben hat der Espace Jean Tinguely–Niki de Saint Phalle die Ausstellung «Monumental–Skulptur und Architek- tur im Werk von Niki de Saint Phalle» eröffnet (FN vom 25. Februar). Zu sehen sind hauptsächlich Fotografien und andere Dokumente aus dem Nachlass von Rico Weber, dem Freund und Assistenten von Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely. Sie illustrieren, wie die wichtigsten Monumentalwerke von Niki de Saint Phalle entstanden sind. Am kommenden Donnerstag findet eine öffentliche Führung auf Deutsch statt, geleitet von Juliana Almeida Brandão. cs

 Espace Jean Tinguely Niki de Saint Phalle,Murtengasse 2, Freiburg. Do., 12. März, 18.30 Uhr.

Mehr zum Thema