Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alpabzugsfest in Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zweite Ausgabe nach dem Grosserfolg vom letzten Jahr

Autor: Von IMELDA RUFFIEUX

Rund 4500 Besucherinnen und Besucher haben im letzten Jahr am ersten Alpabzugsfest in Plaffeien teilgenommen. Der Grossanlass zu Ehren der ins Tal zurückkehrenden Hirten erhielt von überall nur positives Echo. Kein Wunder hat sich die Trägerschaft – Schwarzsee Tourismus – entschieden, das Fest auch dieses Jahr durchzuführen. Mit dem Erlös aus der Gastwirtschaft und mit Hilfe von Sponsoren soll das Ziel, das Budget von 45 000 Franken ausgeglichen zu gestalten, erreicht werden.

Marktbetrieb in Plaffeien

Den Zuschauern wird auch heuer ein abwechslungsreiches Programm geboten. Zwischen 700 und 800 Tiere aus über einem Dutzend Herden werden – herausgeputzt und geschmückt – erwartet. Zum Teil werden die Hirten auch mit anderen Tiere, wie etwa Ziegen, aufmarschieren. Das Grundkonzept des letzten Jahres werde beibehalten, bestätigte Adolf Kaeser, Direktor von Schwarzsee Tourismus. Das heisst, dass im Dorf Plaffeien ein Marktbetrieb aufgezogen wird: Verschiedene Handwerke werden vorgeführt und kulinarische Köstlichkeiten präsentiert. Dazu kommt musikalische Unterhaltung.Die Organisatoren hoffen natürlich auf einen ebenso milden Herbsttag wie im letzten Jahr. Das Programm wird aber auch bei Regen durchgezogen, wie Adolf Kaeser bestätigte.

Währschaftes auf dem Teller und im Ohr

Sehr gut angekommen ist im letzten Jahr auch das Unterhaltungsprogramm am Abend. In der Mehrzweckhalle Plaffeien wird nicht nur ein kulinarischer Leckerbissen (Freiburger Platte), sondern auch ein musikalisches Menü geboten. Mit dabei sind u. a. der Solojodler Fritz Wasem, die Fryburger Ländler-Fründe, Tricheler, die Alphornbläser Schüffenesee und einige Überraschungseinlagen. Das von Trudi Lauper moderierte Programm wird von Radio Freiburg live übertragen.Adolf Kaeser ruft das Ziel des Anlasses in Erinnerung, nämlich den Leuten die Hirtenkultur näher zu bringen. Die Sömmerungs-Arbeiten sollen den Hirten und ihren Familien mit einem besonderen Anlass verdankt werden. «Es soll ein natürliches, herzliches und freundschaftliches Fest werden, erklärt er. Mit dem Fingerzeig zum Alpabzug von Moritz Boschung am letzten Wochenende meint er: «Es ist falsch, wenn wir die Kultur der Alphirten und somit den Alpabzug missbrauchen, um Aussagen und Meinungen kundzutun, die überhaupt nichts damit zu tun haben.»Programm: Samstag, 23. September 2006, Alpabzug ab 10 Uhr; Unterhaltungsabend ab 19.30 Uhr (Anmeldung für das Menu: 026 412 13 13).

Mehr zum Thema