Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alte Deponie «La Pila» gesperrt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Saanebezirk

Alte Deponie «La Pila» gesperrt

Der Zugang zum westlichen Teil der alten Deponie für Siedlungsabfälle «La Pila» wird für alle nicht autorisierten Personen gesperrt. Nicolas Deiss, Oberamtmann des Saanebezirks, hat diese Schliessung am Donnerstag bekannt gegeben, nachdem am Mittwoch ein Fischereiverbot im Gebiet zwischen der Rossens- und Schiffenen-Staumauer erlassen worden war.Die Sperrung des rund 80 mal 50 Meter grossen Gebiets in der Gemeinde Hauterive soll den zuständigen Behörden ermöglichen, entsprechende Nachforschungen über die Spätfolgen der Deponie zu tätigen, heisst es in einer Medienmitteilung. Hier wurden zwischen 1952 und 1973 Siedlungs- und Industrieabfall entsorgt. Dieser kam aus verschiedenen Gemeinden, unter anderem aus der Stadt Freiburg. Die seit fast 35 Jahren geschlossene Deponie ist heute bewaldet. chs

Mehr zum Thema