Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alte Gebäude sollen dem SBB-Turm weichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Frühling 2016 sollen die Arbeiten für das Hochhaus der SBB, das neben dem Alten Bahnhof zu stehen kommt, beginnen. Vorbereitende Arbeiten sind aber schon früher geplant: Gemäss Amtsblatt vom Freitag liegt das Abbruchgesuch für eine Güterhalle sowie ein Dienstgebäude am Julien-Schaller-Quai öffentlich auf. Wie SBB-Sprecher Frédéric Revaz auf Anfrage erklärt, soll das Baugesuch für den 60 Meter hohen und 50 Millionen Franken teuren Turm bis Ende Jahr öffentlich aufliegen, bezugsbereit soll das Gebäude im Verlauf des Jahres 2018 sein.

 Um Platz für den Turm zu schaffen, geht mit dem Projekt auch eine Verschiebung des aktuellen Park-and-Rail-Standorts einher. Den Parkplatz, der sich aktuell auf der Esplanade des Alten Bahnhofs befindet, wollen die SBB an die Stelle der zum Abbruch bestimmten Gebäude verschieben, also näher zu den Gleisen. Auch die Einfahrt verändert sich: Die Gleise, die sich zwischen den Gebäuden und der Zeughausstrasse befinden, würden verkürzt, so Revaz. «Dies erlaubt einen neuen Zugang zum Park-and-Rail.» rb

Mehr zum Thema