Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alterswil – Fleurier 2:2 (0:1, 0:0, 2:1)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marly. 66 Zuschauer.

Eine starke Mannschaftsleistung der Sensler mit der nötigen Disziplin und Geduld wurde am Ende belohnt. Der HC Alterswil erarbeitete sich zuhause gegen den Tabellendritten, dem HC Fleurier, ein Unentschieden und somit einen wichtigen Punkt in der Hinsicht auf die Tabelle. Die Einheimischen gerieten zweimal, im Startdrittel wie auch im dritten Abschnitt, in Rückstand. Wobei der zweite Treffer der Gäste nach einem umstrittenen Foulspiel, als das Spiel einfach weiterlaufen gelassen wurde, in Frage gestellt werden kann. Dennoch, das Team von Trainer Spicher verlor die Nerven nicht und wusste so mit der angesprochenen Geduld und Disziplin zweimal wieder auszugleichen. Auch der Einsatz und die Harmonisierung der Linien funktionierte sehr gut. Die Alterswiler hatten neu auf den von Düdingen zugestossenen Flügelstürmer Philippe Forrer zählen können, der sich gut ins Team integrieren konnte und ohne Zweifel eine Verstärkung ist. Obwohl es am Schluss keinen Sieger gab, bekamen die Zuschauer auf beiden Seiten eine abwechslungsreiche und spannende Partie zu sehen, in der die Sensler wahrscheinlich die beste Leistung bisher in dieser Saison zeigten.

Mehr zum Thema