Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Alterswil – Givisiez 1:1

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fussball 3. Liga

Alterswil – Givisiez 1:1

100 Zusch. Tore: 38. Fasel 1:0; 48. Crausaz 1:1.Gleich zu Beginn hatte Alterswil zwei gute Chancen in Führung zu gehen. Danach übernahmen aber die Gäste das Spieldiktat. Torhüter Guggisberg hielt das Heimteam mit einigen schönen Paraden im Spiel. Eher überraschend brachte Fasel nach einer schönen Kombination mit Burri Alterswil in der 38. Minute in Führung. Kurz nach der Pause erzielte Crausaz nach einem Eckball den Ausgleich. Danach hatte Alterswil den Sieg einige Male auf dem Fuss. Fasel und Jungo trafen jedoch nur die Torumrandung und Gästehüter Forcina hielt einen Elfmeter von Burri. Givisiez blieb bei Standardsituationen gefährlich, so dass das Remis letztlich in Ordnung geht. fm

Wünnewil – Corminboeuf 1:0

200 Zuschauer. Tor: 73. Perler 1:0.Die Gäste starteten besser und hatten auch die erste Chance. Dann kam Wünnewil besser in Gang und übernahm die Initiative. Simic und Dietrich hätten ihre Farben in Führung bringen können, als sie alleine vor dem Gästetor auftauchten. Auf Ecke von Simic setzte Tinguely seinen Kopfball über die Latte. Nach der Pause drückte Wünnewil weiter und erzielte den Führungstreffer. Tinguely spitzelte den Ball zu Perler, der sicher verwandelte. Corminboeuf reagierte und kam wegen einer Unachtsamkeit der Wünnewiler-Hintermannschaft beinahe zum Ausgleich. Der Ball prallte aber an den Pfosten. Insgesamt war es ein verdienter Erfolg des Heimteams vor den zahlreich aufmarschierten Zuschauern am Pizzatag des FC Wünnewil. rp

Überstorf – Schmitten 2:3

150 Zusch. Tore: 17. Portmann 1:0; 38. Toy 1:1; 54. Küpfer 2:1; 76. Toy 2:2; 91. Auderset 2:3.Beide Teams gingen nach ihren Startniederlagen resolut ans Werk. Schmitten war zunächst besser, doch es war Überstorf, dass mit einem schön herausgespielten Tor durch Portmann das Skore eröffnete. Toy glich für die Gäste aus. Auch in der zweiten Hälfte war Überstorf anfangs besser. Küpfer erzielte das 2:1, doch erneut glich Toy nach einem Abwehrfehler aus. Portmann hatte dann in der 90. Minute die Chance zum Siegestreffer, im Gegenzug erzielte Auderset mittels Freistoss – nach einem Missverständnis in der Überstorfer Abwehr – das 2:3. Comm./fs

Bösingen – Plasselb 2:1

150 Zuschauer. Tore: 25. Martino 1:0; 35. 1:1; 55. Martino 2:1.In einem intensiven Spiel versuchten die Gäste Bösingen gleich unter Druck zu setzen. Plasselb konnte sich grössere Spielanteile erarbeiten, doch Bösingen blieb stets gefährlich und ging überraschend in Führung. Bis zum Tee konnte Plasselb mit einem herrlichen Weitschuss ausgleichen. Zu Beginn der zweiten Hälfte fand Bösingen besser ins Spiel und ging nicht unverdient in Führung. Plasselb versuchte in den letzten zwanzig Minuten starken Druck auf das Tor von Bösingen auszuüben, doch die gute Verteidigung von Bösingen verhinderte den Ausgleich. Comm.

Plaffeien II – Heitenried 4:1

200 Zuschauer. Tore: 5. Todorovic 0:1; 12. Vonlanthen 1:1; 74. H. Lauper 2:1; 79. Ch. Staudenmann 3:1; 89. H. Lauper 4:1.Heitenried fand schneller ins Spiel und ging nach einem Abwehrfehler früh in Führung (5.). Danach übernahm Plaffeien II das Spieldiktat und konnte nach einem Vorstoss über die Seite und nach Ablage von Lauper durch Vonlanthen das 1:1 erzielen. Nach der Pause war es ein offener Schlagabtausch, wobei Plaffeien etwas glücklicher war. Zunächst konnte H. Lauper nach einem Fehler in der Abwehr alleine auf den Torhüter losziehen und mit einem Flachschuss das 2:1 erzielen (74.). In der 79. Minute profitierte Ch. Staudenmann von einem Sololauf von A. Schrag und dem Querpass vors Tor. Und nach einem Solo sorgte erneut H. Lauper für die definitive Entscheidung. Heitenried kam noch zu Chancen, wusste sie aber nicht zu nutzen. Comm.

Mehr zum Thema