Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Am Wochenende tanzt Freiburg wieder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Tanzfest findet dieses Jahr bereits zum neunten Mal statt und wird die Besucher in mehr als 20 Städten und Gemeinden der Schweiz begrüssen. 2006 in Zürich ins Leben gerufen, hat sich das Festival seither zu einem einzigartigen, schweizweiten Ereignis entwickelt.

Auch in Freiburg wird von Donnerstag bis Sonntag an verschiedensten Orten getanzt. Hier wurde das Tanzfestival als Kooperationsprojekt von verschiedenen Institutionen aus dem kulturellen Bereich organisiert.

Unter dem Motto «Tanzt überall» entführt das diesjährige Tanzfest an neue, für den Tanz untypische Orte. So laden die beteiligten Künstler die Besucher zum Beispiel auf die Spitze der Kathedrale, in öffentliche Verkehrsmittel und in Bibliotheken ein. Auch auf öffentlichen Plätzen und auf Strassen wird getanzt.

Tanzen am ersten Mai

Etwas Besonderes haben sich die Veranstalter für den ersten Mai ausgedacht. Statt Maisingen ist Maitanzen angesagt. Die Einwohner von Freiburg können sich für einen aussergewöhnlichen Wunschbesuch einschreiben und erhalten von den Schülern der Tanzschulen Anouk Danse und Les Studios Eko-Danse eine persönliche Choreografie direkt vor ihrer Haustüre.

Aktionen zum Mitmachen

Das Tanzfest hat auch für Besucher, die aktiv mitmachen wollen, viel zu bieten. Am Donnerstag wird beispielsweise vor dem Equilibre getanzt. Mitmachen kann hier jeder. Die Bewegungen aller anwesenden Tänzer werden mit Hilfe eines eigens für den Anlass entwickelten Informatikprogramms in Echtzeit auf die Fassade des Equilibre projiziert, wodurch auch die Architektur des Gebäudes Teil des Spektakels wird.

Für all jene, die das Festival gern dazu nutzen möchten, ihre eigenen Tanzkenntnisse zu verbessern, gibt es die Möglichkeit, Kurse zu besuchen. Auch hier setzen die Veranstalter auf ungewöhnliche Orte. Die Kurse finden nämlich in Wohnzimmern von Privatpersonen statt. In jedem Wohnzimmer wird dabei ein anderer Tanzstil eingeübt. Am Ende treffen sich dann alle Teilnehmer vor dem Equilibre. lr

 Informationen und Programm: www.dastanzfest.ch/freiburg.

 

Mehr zum Thema