Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Amateur- und Profitheater auf der gleichen Bühne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ambitionierte Amateurtruppen und professionelle Theaterschaffende untereinander und mit dem Publikum in Kontakt bringen: Das ist das Ziel des Theaterfestivals FriScènes, das vom 19. bis zum 25. Oktober zum achten Mal im Nouveau Monde in Freiburg stattfindet. Sechs Amateurgruppen stellen sich im Wettbewerb der Jury, die das beste Stück, die beste Regie, den besten Schauspieler und die beste Schauspielerin prämieren wird. Zudem wird auch ein Publikumspreis verliehen. Neben fünf Truppen aus der Westschweiz und aus Frankreich, die Stücke in französischer Sprache aufführen, ist auch die Berner Gruppe The Caretakers dabei, die mit «The Shrink’s Cabinet» eine Komödie auf Englisch präsentiert.

 Die drei Profitheater des diesjährigen Programms befassen sich mit bekannten oder neuen Texten: Le Blackpool Club zeigt ein Stück rund um eigene Texte von Regisseurin Lucile Carré, Thierry Romanens arbeitet mit Texten von Alexandre Voisard, und Julien Mages präsentiert ein Stück basierend auf Molières «Menschenfeind». Ein runder Tisch zum Thema «Les frontières de l’espace scénique» und sieben Theaterateliers vervollständigen das Programm. cs

 Nouveau Monde,Alter Bahnhof, Freiburg. Mo., 19. Oktober, bis So., 25. Oktober. Details: www.friscenes.ch

Mehr zum Thema