Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

An der Poya in Estavannens gingen Tradition und Moderne Hand in Hand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Greyerzer Lebensfreude, lebendiges Brauchtum und die Mystik der Berge: An der Poya 2013, den Alpaufzugsfeierlichkeiten in Estavannens, fanden dieses Wochen-ende zahlreiche Facetten des Greyerzerlandes ihren Ehrenplatz. Trotz des Regenwetters spricht OK-Präsident Edgar Schorderet von einem vollen Erfolg. 60 000 Besucher wurden erwartet, 10 000 mehr als vor drei Jahren. 500 Akteure sorgten für eine reiche Programmvielfalt an diesem traditionellen Volksfest, das mit volkstümlichen und klassischen Konzerten, einem Alpgottesdienst mit Bischof Charles Morerod und einem abschliessenden Umzug das Publikum begeisterte.  mz/az

Bericht Seite 2

 

 

Meistgelesen