Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

An Flüssen darf wieder geangelt werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach einer Winterpause aufgrund der Fortpflanzung der Forelle ist das Angeln in Flüssen und im Lessoc-See seit Sonntag wieder erlaubt. Für die an den Kanton Bern grenzende Saane, die Kalte Sense und die an den Kanton Bern angrenzende Sense muss noch bis zum 16. März gewartet werden, bis wieder gefischt werden darf, teilt das Amt für Wald und Natur mit. Die anderen Seen im Kanton sowie der Broyekanal sind ganzjährig geöffnet, die artspezifischen Schonzeiten müssen jedoch eingehalten werden. Eine Ausnahme bilden auch der Greyerzer- und Schiffenensee, wo während der Schonzeit von Hecht und Zander jegliches Fischen verboten ist.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema