Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ancien Régime

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ancien Régime

Zahlreiche Hinrichtungen

Im Ancien Régime (Zeit vor der Revolution) wurden im Kanton Freiburg zahlreiche Personen hingerichtet wegen Vergehen, die heute nicht mehr strafbar sind. Die meisten dieser Personen waren zuvor auch gefoltert worden. Unzählige Prozesse wurden durch die Anwendung von Folter verfälscht. Ein grosser Teil führte zum Tod der gefolterten Personen, entweder durch die Hinrichtung oder als Folge von Misshandlungen oder Verstümmelungen, schreibt der Staatsrat in seiner Antwort auf die Motion der beiden Grossräte. Im Kanton Freiburg soll es im 17. Jahrhundert bis zu 1000 Hexenprozesse gegeben haben. Die Todesstrafe verschwand erst 1942 aus dem bürgerlichen Strafrecht. Wie der Staatsrat weiter ausführt, wurde im Kanton Freiburg nach 1832 jedoch nur eine einzige Person hingerichtet. il

Mehr zum Thema