Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Anmeldung für die Session notwendig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwei Jahre sollen die Umbau-und Renovationsarbeiten am Rathaus dauern, und während dieser Zeit wird der Grosse Rat extra muros tagen. Er findet Gastrecht im Gebäude der Kantonspolizei, das auch das Kommando und die zentralen Dienste beherbergt. Die erste Session findet im Fe­bruar statt. «Die Sicherheit und die verschiedenen Zugänge zum Gebäude Mad3 machen ein spezielles Management der Sessionen des Grossen Rats nötig», schreibt das Parlamentssekretariat in einer Mitteilung.

Das Grossratsgesetz sieht vor, dass dem interessierten Publikum Platz zur Verfügung gestellt wird, um den Sitzungen beizuwohnen. Dafür wird es aber notwendig und obligatorisch sein, sich eine Woche vor der Session telefonisch oder per E-Mail beim Ratssekretariat anzumelden. Ohne Bewilligung werde der Zugang zum Saal verwehrt. Daneben wird eine Streaming-Lösung installiert, um die Sitzungen über Internet zu verfolgen.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema