Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Anwohner stehen hinter kantonalem Schwingfest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Laupen Am Wochenende vom 8. August werden sich in Laupen rund 150 Schwinger und über 4000 Zuschauer zum bernisch kantonalen Schwingfest einfinden. Damit es reibungslos abläuft, hat das Organisationskomitee letzte Woche die Anwohner des Festplatzes zu einem Informationsabend eingeladen.

«Es wurden kritische Fragen gestellt und es ergab sich eine guter Dialog», erklärt Adrian Affolter, Medienverantwortlicher des Schwingfests. Bedenken seien vor allem bezüglich Problemen mit Betrunkenen und Randalierern geäussert worden. «Wir prüfen nun zusätzliche Massnahmen, um solche Vorfälle zu verhindern», so Affolter. So zum Beispiel die regelmässige Präsenz von Sicherheitskräften mit Hunden rund ums Festgelände und eine gute Beleuchtung. Zudem wird rund um die Uhr eine Ansprechperson vor Ort sein.

«Grundsätzlich hat sich gezeigt, dass die Anwohner hinter dem Fest stehen», so Affolter. Weitere Informationen zum Schwingfest werden Ende Juni folgen. Das Unterhaltungsprogramm ist aber schon bekannt: Am Freitag steigt ein bayrischer Abend und am Samstag treten Oesch’s die Dritten und Chue Lee auf. luk

Mehr zum Thema