Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Arbeiten zwischen Marly und Bürglen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auf der Kantonsstrasse zwischen Marly und Bürglen soll bald gebaut werden. Das Projekt liegt gemäss dem aktuellen Amtsblatt öffentlich auf. Die Kantonsstrasse ausgangs Marly Richtung Bürglen sei in einem schlechten Zustand, erklärte Corinne Rebetez, Sprecherin der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion (RUBD), auf Anfrage. Das Projekt sieht vor, die Kantonsstrasse ab dem Kreisel Montivert bis zur Verzweigung nach Granges-sur-Marly auf einer Länge von 700 Metern zu sanieren. Um auf beiden Seiten Radstreifen anbringen zu können, müssen in einer Kurve sieben Bäume gefällt werden; zum Ausgleich werden neue Bäume gepflanzt. Gleichzeitig verlängert die Gemeinde Marly im Bereich Montivert das Trottoir um rund 130 Meter. Läuft alles nach Plan, beginnen die Arbeiten 2015. Die gesamten Projektierungs- und Baukosten sind auf 2,7 Millionen Franken veranschlagt. rb

Mehr zum Thema