Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Arbeitsgruppe der Religionen ist zufrieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund 40 Interessierte nahmen laut einer Mitteilung an der Generalversammlung von Iras Cotis, der Interreligiösen Gemeinschaft in der Schweiz in St. Gallen teil. Gastgeber war der «Runde Tisch der Religionen St. Gallen», an dem sich seit 1999 Muslime, Juden, Hindus, Buddhisten, Bahà’ì und Christen der verschiedenen Konfessionen treffen. Die Eröffnung der «Woche der Religionen» in Lausanne sei laut dem Jahresrückblick ein Meilenstein für die gesamtschweizerische Abstützung von Iras Cotis gewesen. Mit Gurdeep Singh Kundan (St. Gallen) und Pfarrer Martin Burkhard (Freiburg) wurden Vertreter der Sikh-Gemeinschaft und der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Freiburg in den Vorstand aufgenommen. Auch finanziell habe Iras Cotis das Jahr 2014 erfreulich abgeschlossen: Die solide Finanzsituation sei eine gute Basis für die Entwicklung neuer Angebote. fca

Meistgelesen

Mehr zum Thema