Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Arbeitslosenzahl ist im Februar leicht gesunken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Ende Februar waren im Kanton Freiburg 3882 Personen als arbeitslos gemeldet. Das sind 171 weniger als vor Monatsfrist. Die Arbeitslosenquote beträgt somit neu wieder 3,1 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung gegenüber 3,6 Prozent auf Landesebene, wie das Amt für den Arbeitsmarkt (AAM) am Dienstag bekannt gegeben hat.

Danach ist der Rückgang hauptsächlich im Verwaltungsbereich und dank der günstigen Witterung im Bauwesen spürbar. Im Finanz- und Versicherungswesen sowie im Bereich des Handels, der Instandhaltung sowie der Motorfahrzeugreparatur wurde ein leichter Anstieg verzeichnet.

In den Bezirken Saane, Greyerz und Glane ist die Arbeitslosenquote innert Monatsfrist gesunken. Im Sense-, Broye- und Vivisbachbezirk ist sie gleich geblieben. Einzig im Seebezirk wird ein kleiner Anstieg um 0,1 Prozentpunkte ausgewiesen, dies allerdings auf tiefem Niveau von 2,3 Prozent.

Wie das AAM weiter mitteilt, hatten am 1. März 2011 insgesamt 18 Unternehmen eine Bewilligung, für total 401 Arbeitnehmende Kurzarbeit einzuführen. Am 1. Januar 2011 hatten 17 Unternehmen eine solche Bewilligung, die allerdings noch 722 Arbeitnehmende betraf. wb

Meistgelesen

Mehr zum Thema