Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Archäologen machen überraschenden Fund in der Freiburger Unterstadt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg In der Freiburger Altstadt läuft derzeit eine der grössten Ausgrabungen der vergangenen 20 Jahre. Nach der Freilegung der Überreste von sieben Häusern aus dem Mittelalter an der Rue de Criblet 1989 und der Ausgrabung des Romonttors vor dem Einkaufszentrum Manor 1994 fanden die Mitarbeiter des kantonalen Amtes für Archäologie nun an der Neustadtgasse Fundamente von vier bis fünf Häusern, welche vermutlich zwischen dem Ende des 13. und Mitte des 16. Jahrhunderts dort gestanden hatten. Die Ausgrabung soll u. a. neue Erkenntnisse über die Stadtentwicklung liefern. rsa

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema