Archiv 25.07.2008

Fünf Jugendliche lösten Brand aus

MarlyAm Montagabend ist in Marly ein landwirtschaftliches Gebäude völlig ausgebrannt. Später befragte die Freiburger Kantonspolizei fünf Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren zum Brandunfall. Sie hatten im Schuppen mit Zweigen gespielt. Einer der Jugendlichen hatte zudem Stroh angezündet. Die Jugendlichen konnten das Feuer nicht mehr selber löschen, gestanden sie der Polizei.

Der Schuppen diente als Unterstand für landwirtschaftliche Maschinen und Viehfutter. Die Maschinen und das Futter wurden durch den Brand ebenfalls zerstört. Die Flammen bedrohten auch ein in der Nähe stehendes Haus. Die Bewohner mussten kurzfristig evakuiert werden, konnten inzwischen jedoch wieder einziehen. at