Archiv 24.07.2008

Lagerpost

Messdienerlager Giffers-Tentlingen, St. Silvester, Rechthalten, Brünisried, Plasselb

Fieschertal, Dienstag, 22. Juli

Am frühen Morgen wurden wir aus unserem Tiefschlaf geweckt. Die Wanderung stand auf dem Programm. Nachdem Frühstück ging es zuerst nach Fiesch. Um die bevorstehende Wanderung leichter zu machen, fuhren wir mit der Gondel zum Kühboden, womit der steile Aufstieg erspart werden konnte. Zuerst war noch alles im dichten Nebel. Kurz vor dem Mittagshalt lächelte die Sonne aus dem Nebelgrau hervor. Während dem Essen wurde es immer wärmer. Ein grandioser Ausblick auf den Aletschgletscher liess manches Herz höher schlagen. Am Nachmittag ging es mit der Gondel wieder ins Tal hinunter, wo uns Toni mit dem Bus erwartete. Aber alle Achtung, es waren noch drei junge Plasselber, nämlich Nicolas Cotting, Beni Andrey, Nick Andrey, die noch nicht genug von der Wanderung hatten und noch mit Ruedi die letzten 2,5 km zum Lagerhaus zurückliefen. Von weitem konnte man schon den Duft aus der Küche riechen, es gab feine Pouletschnitzel und Pommes-frites. Am Abend gab es noch einige Spiele und anschliessend schauten wir noch Fotos vom letzten Lager an. Das Bettmümpfeli, von Christel, Helen und Nicole zubereitet, wurde im Nu verschlungen, kurz darauf krochen alle müde in ihre Betten.

Nicolas Cotting, Beni Andrey und Ruedi