Archiv 24.03.2000

Rundgang im Murtenholz für alle

Drei Monate nach «Lothar» gibt die Forstverwaltung Murten der Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Sturmschäden im Murtenholz zu begutachten. Dazu sind alle Leute eingeladen, die sich über die Situation vor Ort informieren wollen. Aber auch all diejenigen, die sich fragen, was bisher unternommen wurde und in Zukunft getan werden soll, sind herzlich willkommen. Treffpunkt ist morgen Samstag um 9.30 Uhr in Altavilla bei der Tanksperre am Waldeingang Plosterweg. Bild:Bei Lurtigen nahmen Waldarbeiter ihren zusätzlichen Arbeitsaufwand mit Humor.Christian Schmutz