Archiv 24.01.2001

«Pig» - Eine Partei für die Gesundheit

In Giffers wurde letzthin die «Pig», die Partei-Interessengemeinschaft Gesundheit, gegründet. Der Berner Kantonalpräsident Cäsar Rossi und Zentralpräsident Beat Balmer konnten rund 40 Interessierte begrüssen.

«Pig» heisst zu Deutsch Schwein. Es gibt tausende von Krankheiten, aber nur eine Gesundheit, meinte Beat Balmer einleitend. Es sei kaum zu glauben, wie viele Menschen fahrlässig mit ihrer Gesundheit umgehen. Interessant waren an der Gründungsversammlung die beiden Vorträge. Martin Frischknecht, Ing. HTL, meinte, der Drang nach Ruhm und Ehre in der heutigen Politik sei gross. «Pig» suche nach Lösungen für das Gute; geben und bekommen, nicht nur fordern. In einem Film zeigte er, wie Gallensteine ohne Operation entfernt werden können. Und das koste nur gerade sechs Franken.