David H. Aebischer 22.02.2016

«Zeitlichter» und eine Kindersage

David H. Aebischer hat vor kurzem zwei neue Publikationen herausgegeben. Der Musiker, Sänger, Musikmanager und ehemalige Jugendarbeiter von Tafers präsentiert mit «Zeitlichter» eine Sammlung von Zitaten, die er in den letzten 46 Jahren gesammelt hat. Es sind Sprüche, die er selber oft gebraucht und die er eines Tages angefangen hat, bewusst aufzuschreiben. «Wer Grosses bauen will, sollte sich mit dem Bau des Fundamentes genügend Zeit lassen», ist so ein Spruch, der als eine Art Kalenderweisheit zum Nachdenken anregen soll.

«Der Gucchino von Melirolo» für Kinder ab acht Jahren erzählt von einem kleinen Berggeist, der in einem kleinen Örtchen im Kanton Tessin haust und Leute verschwinden lässt, die seinem Kräutergarten zu nahe kommen. Nicht mehr viele glauben an den alten Spuk, doch ein geheimnisvoller Fussabdruck in einem Bachbett, ein Geräusch im alten Brunnen, das nur am Montag zu hören ist, und die sauberen Gassen sind deutliche Signale, dass der Gucchino immer noch da ist. Die Illustration des Kinderbuches von David H. Aebischer hat die Gifferserin Angelia Schmutz übernommen.  im

 David H. Aebischer:«Zeitlichter»; «Der Gucchino von Melirolo», Apollon Verlag, 2015.