Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ärgera auf Aufstiegskurs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unihockey Frauen 1. Liga Am ersten Advent startete Ärgera Giffers-Marly zum letzten Spiel in der Vorrunde. Doch auch diesmal wollten die Freiburgerinnen keine Geschenke machen und den ersten Tabellenrang verteidigen.

Nachdem Ärgera das Skore in der 8. Minute eröffnete, gestaltete es das Spiel dank druckvoller Offensive und sicherer Defensive beliebig. Das Duo Wohlhauser/Hediger zeichnete sich durch sechs Tore aus und auch Tschannen hatte bei drei Treffern ihren Stock im Spiel. Abgerundet wurde die tolle Mannschaftsleistung durch das souveräne Shutout der Torhüterin Riedo.

Somit bleibt das Freiburgerteam in der Vorrunde verlustpunktlos und ist weiter auf Aufstiegskurs. rb

Ärgera – Burgdorf II 9:0

Tore: 8. Wohlhauser (Hediger) 1:0; 12. Hediger (Baeriswyl) 2:0; 27. Raemy (Tschannen) 3:0; 30. Tschannen 4:0; 31. Wohlhauser (Hediger) 5:0; 34. Hediger (Wohlhauser) 6:0; 47. Hediger 7:0; 49. Wohlhauser 8:0; 49. Tschannen 9:0.

Ärgera Giffers-Marly: Riedo; Dietrich, Baeriswyl, Schmidhäusler, Hediger, Wohlhauser; Wyder, Raemy, Ruffieux, Tschannen, Güngerich; Jungo, Köstinger, Lauper.

Meistgelesen

Mehr zum Thema