Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Armenien gedenkt Opfern des Genozids

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Mit einer Schweigeminute hat Armenien der Opfer des Völkermordes durch das Osmanische Reich vor hundert Jahren gedacht. Zahlreiche Politiker aus dem Ausland nahmen an dem Gedenkanlass teil. Auch in der Schweiz fanden Anlässe statt. Die Türkei weigert sich bis heute, die Massaker als Völkermord anzuerkennen–auch aus Angst vor Reparationsforderungen. sda

Bericht Seite 25

Mehr zum Thema