Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Asylbewerber als Menschen ansehen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Die Kantonalpartei der Jungen Grünen äussert sich in einer Medienmitteilung zum Vorhaben des Bundes, in der Guglera ob Giffers ab 2017 ein Bundesasylzentrum einzurichten. Die Partei betont, sie bedaure, dass das Staatssekretariat für Migration nicht effektiver kommuniziert habe. Die Partei verstehe die Frustration der Bevölkerung von Giffers, die vor vollendete Tatsachen gestellt worden sei. Dennoch beklagen die Jungen Grünen Freiburg die am Infoabend in Giffers ausgedrückte feindselige Haltung gegenüber den Asylbewerbern. Diese müssten in erster Linie als Menschen und nicht als «Kriminelle», «Parasiten», «Drogendealer» oder «Diebe» angesehen werden, betont die Kantonalpartei. Die Jungen Grünen verpflichteten sich, den Einwohnern des Kantons aufmerksam zuzuhören; sie engagierten sich aber auch für die Achtung der Menschenrechte, betont die Parteileitung. ak

Mehr zum Thema