Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auch der Vize Joe Biden will US-Präsident werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Vorwahlpoker in den USA ist schon voll im Gange. Die demokratische Kandidatin Hillary Clinton hat sich am Republikaner Jeb Bush ein Beispiel genommen und ihre Einkommensverhältnisse offengelegt. Die frühere Aussenministerin hat gemeinsam mit ihrem Mann, Ex-Präsident Bill Clinton, über 100 Millionen Franken erwirtschaftet. Clinton ist also reich–aber nicht konkurrenzlos. Der demokratische US-Vizepräsident erwägt neuerdings, ebenfalls ins Rennen um die Präsidentschaft zu gehen und Clinton bei der parteiinternen Ausmarchung direkt herauszufordern. sda

Bericht Seite 15

Meistgelesen

Mehr zum Thema