Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auch die FDP tritt mit Landlisten an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Murtner FDP hat mit den Behörden und Einzelpersonen in den neuen Fusionsgemeinden Kontakt aufgenommen, um mit ihnen die Lancierung von Kandidaturen für die Gemeinde- und Generalratswahlen abzusprechen. Laut einer Mitteilung legt die Partei nun je Kandidierende für den Gemeinderat und für die Parlamentssitze in drei der vier Aussengemeinden vor. Diese dürfen zusammen zwei Gemeinderäte und zehn Generalräte stellen.

Petra Schlüchter-Liniger aus Courlevon tritt auf einer FDP-Liste als Unabhängige für den Gemeinderat an (die FN berichteten). Aus Jeuss stellen sich für die FDP Nicole Chuard, Anton Kocher und Katrin Stornaiuolo für den Generalrat zur Wahl. Für die zwei Sitze, die Lurtigen im Generalrat zur Verfügung stehen, bewerben sich Melanie Schumacher und Stefan Hurni, in Salvenach treten Christian Gaschen und Gian-Luca Frei an. Die FDP hat beschlossen, auf eine eigene Liste in Courlevon zu verzichten und die angekündigte parteilose «Liste bisheriger Gemeinderäte» (die FN berichteten) nicht zu konkurrenzieren.

«Forsches Auftreten»

Wie die Partei schreibt, habe sie zuerst den Lead bei der Kandidatensuche den vier Gemeinden überlassen wollen, weil politische Parteien dort historisch kein grosses Gewicht hätten. Doch habe das «relativ forsche Auftreten der SVP» klar gemacht, dass es in einzelnen Gemeinden doch zu Parteiwahlen kommen würde. Interessierte konnten sich im Vorfeld an Partei-, Fraktions- oder Generalratssitzungen informieren. Sie erhalten die Möglichkeit, sich im Falle einer Wahl als Unabhängige der Fraktion anzuschliessen. fca

Meistgelesen