Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf 366 Kilometern sammelte Lorin Ritschard 14’500 Franken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unter Jubelschreien wurde Lorin Ritschard am Mittwoch in Wünnewil empfangen. Freunde und Freundinnen, Bekannte und Sponsoren spornten ihn auf den letzten Metern seiner Velotour noch einmal an. Fast 366 Kilometer hatte der 14-jährige zu diesem Zeitpunkt in den Beinen. «Als ich die Leute sah, realisierte ich, dass ich es geschafft hatte. Es hat mich mega gefreut, dass sie für mich gefant haben.»

Von Wünnewil nach Schwarzenburg, durch das Entlebuch nach Goldau und dann über Sursee und Burgdorf zurück nach Wünnewil. Diese Strecke fuhr Lorin Ritschard innerhalb eines Tages. Er benötigte dafür gerade mal 16 Stunden – 2,5 Stunden Pause inbegriffen.

Der junge Wünnewiler sah die Tour aber nicht nur als eine sportliche Herausforderung: Mit dem Projekt sammelte er Geld für eine Urwaldschule in Ecuador.  14’500 Franken an Spenden sind bisher zusammengekommen.  Im Empfangskomitee freute sich darum eine Person besonders: die Gründerin der Urwaldschule, Christine von Steiger. Mit dem Betrag will ihre Organisation Land für eine Landwirtschaftsschule kaufen. Auf der Website von Lorin Ritschard kann weiterhin für das Projekt gespendet werden.

Kommentar (1)

  • 06.06.2021-Thomas Pfiffner

    Eine tolle Aktion für eine gute Sache!

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema