Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf dem Dach des Schulhauses Cordast wird seit November Energie produziert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit Ende November verbraucht das Schulhaus Cordast nicht nur Energie, sondern produziert auch welche. Die Gemeinde Gurmels hat auf dem Dach des Schulhauses eine neue Fotovoltaikanlage installiert. Vom 21. November bis zum 8. Dezember hat die Anlage bereits 1700 Kilowattstunden Energie produziert, wie die Gemeinde in ihrem Mitteilungsblatt schreibt.

Produktion wird angezeigt

Mit der Energie wird unter anderem das Schulhaus geheizt: Ein Drittel der Energie wird für den Eigenbedarf genutzt, die restlichen zwei Drittel werden ins Netz eingespiesen. Ein Informationsdisplay im Eingangsbereich des Schulhauses informiert laut Mitteilung jeweils über die aktuelle Tagesleistung. Die Montage der Solarpanels auf dem Dach des Schulhauses in Cordast hat die Gemeinde rund 300 000 Franken gekostet. Die Investition wurde an der Frühlings-Gemeindeversammlung abgesegnet (die FN berichteten). Neben dem wirtschaftlichen Aspekt wolle der Gemeinderat mit der Fotovoltaikanlage ein Zeichen in Richtung ökologischer Energiegewinnung setzen, argumentierte der Gemeinderat an der Versammlung.

Die Montage der Solarpanels auf dem Dach des Schulhauses in Cordast ist das erste solche Projekt, welches die Gemeinde umsetzt. «Gemäss unserem Konzept können wir auch an den anderen Schulhäusern Fotovoltaikanlagen installieren», sagt Ammann Daniel Riedo. Keine Solarpanels auf das Dach installieren kann die Gemeinde aber am Schulhaus in Liebistorf. «Wir wollten dort das Dach sanieren und ausbauen», sagt Riedo. «Wegen Problemen mit der Erdbebensicherheit verzichten wir nun aber auf den Ausbau und können somit auch keine Fotovoltaikanlage auf dem Dach einbauen.» hs

Mehr zum Thema