Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf Deutsch sagen, wo es wehtut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Immer wieder sind deutschsprachige Patienten am Kantonsspital des Freiburger Spitalnetzes HFR überrascht, wenn sie von medizinischem Personal fast durchgehend auf Deutsch angesprochen werden. Noch ist wenig bekannt, dass seit rund einem Jahr am Kantonsspital in der Inneren Medizin eine rein deutschsprachige Abteilung geführt wird. Vorläufig ist es ein Pilotprojekt: Das Personal des sich im Umbau befindlichen Spitals Merlach arbeitet während dieser Zeit in Freiburg. Doch eine deutschsprachige Abteilung in Freiburg soll es auch nach der Wiedereröffnung in Merlach geben. Dies gehört zum strategischen Auftrag des HFR. Auch in anderen Bereichen hat das HFR über das letzte Jahr die Zweisprachigkeit gefördert: von den Namensschildern über Sprachkurse bis zu Tandems.

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema