Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf die Versichertenkarte kommen Probleme zu

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fast alle Versicherten sind inzwischen im Besitz der neuen Versichertenkarte ihrer Krankenkasse. Darauf sind Name und AHV-Nummer des Versicherten abgedruckt und elektronisch gespeichert. Eine weitere Eigenschaft der Karte funktioniert aber bis heute nicht: Geplant war, dass Patienten auf Wunsch auch Notfalldaten wie Hinweise auf Allergien oder Krankheiten abspeichern könnten. Doch um diese Daten zu speichern, fehlt den Ärzten die Software. Dies kann nächstes Jahr zum Problem werden: Das Gesetz verpflichtet die Ärzte, in bestimmten Fällen die Daten abzurufen. bw/BZ

 Bericht Seite 15

Mehr zum Thema